Allgemein

Juniorenrundfahrt „Acht van Bladel/NL“ vom 27. bis 30.06.2019

Lukas Kevin Matuschak (Juniorenfahrer des Vereins Blau-Weiß Buchholz und neuestes Mitglied unseres Radbundesligateams) berichtet über die niederländische Juniorenrundfahrt „Acht van Bladel“ vom 27. bis 30. Juni d. J.)

Die Acht Van Bladel Rundfahrt in Holland empfand ich als sehr schön, da ich viele Erfahrungen gesammelt habe. Abgesehen davon, dass ich leider nach ca. 15 km mein Rennen und somit auch die ganze Rundfahrt durch einen Sturz und Defekt beenden musste, habe ich auch daraus wieder gelernt. Der weitere Verlauf der nächsten Rennen war für mich trotzdem sehr interessant und es hat auch sehr Spaß gemacht, Teil des Teams zu sein, auch wenn es leider nicht als Fahrer war. Denn im nächsten Rennen (Etappe 2) war Sven Redmann vorne in der Spitzengruppe, die am Ende aus vier Fahrern bestand und wo er am Ende den 4. Platz belegte. Eine sehr starke Leistung aus meiner Sicht!

In der zweiten Gruppe ist Eric Lutter angekommen, der auch ein starkes Rennen gefahren ist. Für Felix Dierking war der Rennverlauf allerdings sehr ärgerlich, da er aufgrund von zwei Platten und einem Sturz leider nicht das Rennen beenden konnte. Matteo Oberteicher beendete das Rennen im Gesamtfeld und fuhr sehr solide und gleichmäßig. Das nächste Rennen lief für alle Fahrer von uns sehr gleichmäßig und es haben alle das Rennen vernünftig beendet. In der letzten Etappe, einem Zeitfahren, sind Eric, Sven und Matteo aus meiner Sicht auch vernünftig gefahren und haben die Rundfahrt für uns gut beendet. Somit landeten wir in der Mannschaftswertung auf Platz 7 von insgesamt 29 Mannschaften, worüber ich mich sehr gefreut habe. Wir waren außerdem in der Endabrechnung die beste deutsche Mannschaft.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass es mir sehr gut gefallen hat, wie ich im Team von Anfang an aufgenommen wurde. Der Verlauf dieser Rundfahrt war für mich also sehr schön und es hat sehr Spaß gemacht.