Allgemein

Übergangsregeln für die Wiederaufnahme des Radsports – Update 02.06.2019

Mit Beschluss vom 06. Mai 2020 ist neben der bundesweiten Öffnung für Bewegungsangebote im Freiluftbereich die Verantwortung für weitere Öffnungsschritte (z. B. Nutzung von Hallen, Fitnessstudios und anderen Sportstätten (wie Radrennbahnen) sowie eine Öffnung für Wettkämpfe) auf die Länder übertragen worden.

Wir versuchen jeweils aktuell auf der Basis der öffentlich verfügbaren Verordnungen und ohne Gewähr auf Vollständigkeit zu informieren, wobei die „Niedersächsische Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus“ sowie auf die „Radsportspezifischen Übergangsregeln“ des DOSB sowie BDR zu beachten sind.

In den hier veröffentlichten Sonderregelungen finden Sie zu Ihrer Radsportart alles Wissenswerte erläutert:

Sonderregelung Straße/Bahn (Stand: 13.05.20)

Sonderregelung MTB (Stand: 13.05.2020)

Sonderregelung BMX-Freestyle (Stand: 13.05.2020)

Sonderregelung BMX Race (Stand: 13.05.2020)

Sonderregelung Breitensport (Stand: 13.05.2020)

Übergangsregeln für die Organisation von RTF- und CTF-Veranstaltungen

Sonderregelung Trial (Stand: 13.05.2020)

Sonderregelung Radball/Radpolo (Stand: 13.05.2020)

Übergangsregeln Radball

Sonderregelung Kunstradfahren (Stand: 13.05.2020)

Kunstradsport Kadermaßnahmen Schutz vor Corona

Kunstradsport Training Landeskadersportler/Sportler im Verein

Sonderregelung Einrad (Stand: 29.05.2020)

Sonderregelung Einrad – Trainingsbetrieb unter Anleitung (Stand: 29.05.2020)

Kunstradsport Wettkämpfe Schutz vor Corona

Zehn „Leitplanken“ des DOSB

Sportbetrieb_Leitfaden-Trainer-ÜL_


Der LSB Niedersachsen hat auf seiner Startseite einen zentralen Bereich mit aktuellen Infos zur Corona-Lage eingestellt. Die LSB-Hotline ist unter der Telefonnummer 0511 1268 210 aktuell jeweils montags bis freitags zwischen 8:00 und 18:00 Uhr besetzt.