Allgemein

Dritter Weser-Elbe-Radmarathon am 05.09.2020 (Bericht von Uta Bruns)

Die dritte Auflage des Weser-Elbe-Radmarathons (geplant und durchgeführt von den vier Vereinen MTV Bokel, TSV Bremervörde, Buxtehuder SV und MTV Himmelpforten) war trotz Corona-Einschränkungen und durchwachsenem Wetter ein voller Erfolg.

Die ersten Fahrer waren bereits um 13:50 Uhr nach knapp 7 Stunden im Ziel. Kurz vor 18 Uhr waren dann alle 58 gestarteten Sportler wieder unfallfrei im Ziel in Buxtehude.

Die Teilnehmer kamen weitestgehend aus dem Weser-Elbe-Raum, aber auch Sportler aus Gütersloh, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und dem Schwarzwald nahmen teil.

Das Wetter hatte in diesem Jahr alles im Programm: Den einen oder anderen Regenschauer und auf der ersten Streckenhälfte auffrischenden Gegenwind bei herbstlichen Temperaturen. Der Spaß und die Freude am Radfahren waren bei allen Sportlern/innen zu erkennen, schließlich war es erst der zweite Radmarathon im BDR in diesem Jahr.

Auf der Strecke gab es lediglich eine technische Panne und der Teilnehmer wurde in Seedorf von der Organisation abgeholt. Einige waren alleine unterwegs, es haben sich aber auch kleinere Gruppen gebildet. Natürlich alles unter Berücksichtigung der Corona-Auflagen.

Die Veranstalter konnten keinerlei Verstöße gegen den Hygieneplan ausmachen, im Gegenteil, alle Sportler verhielten sich vorbildlich.

So wird auch im nächsten Jahr diese Veranstaltung am 4. September.2021 angeboten.