Allgemein

Unsere weibliche Jugend im Wandel – CycloCross in Osnabrück-Bornheide: Landesmeisterschaft 2022

 

(Ein paar Zeilen von Carsten Webel, Hannoverscher Radsport-Club zum Nachwuchs-Mädchen-Radsport)

Nachdem einige Mädels den Start in das Wintertraining am 14.11.2021 im Anschluss an den Kaderlehrgang des Radsportverbandes in Hannover begonnen haben, gab es hierzu schon einzelne Erfolge im Cyclo Cross. Speziell zu erwähnen sind unsere Landesbesten/Landesmeister in der U11 mit Mathilde Smolka ( Blau-Weiss Buchholz ), in der U13 mit Joèline Webel ( HRC Hannover ), in der U15 mit Nina Budde und U17 mit Kaija Budde (beide RSC Oldenburg). Mit diesem Kader aus jungen erfolgreichen Mädels sollten wir einen guten Start in 2022 und dem Wunsch nach mehr Mädels im Radsportverband Niedersachsen einläuten. An alle Mädels im Landesverband:

Gebt Euch einen Ruck und begleitet unsere noch vereinzelten „Mädels“ im Cyclo Cross.

„Nur in der Gemeinschaft ist man noch stärker!“

Auf dem Foto: Joéline Webel, HRC Hannover – Landesbeste der Schülerinnen U 13 anlässlich der Landesmeisterschaft Cross 2022 in Onsabrück

Nachdem bereits Ende September die Radrenn-Gemeinschaft Osnabrück die Cross-Landesmeisterschaft für das Jahr 2021 ausgerichtet hatte, veranstaltete der Verein um Organisator Helmut Philipp am vergangenen Sonntag auch wiederum im Waldgelände der Bornheide in Osnabrück-Gretesch die niedersächsischen Landesverbandsmeisterschaften im Cyclocross für das Jahr 2022. Bei guten Rennbedingungen – zwar war es mit ungefähr 2 Grad ziemlich frisch, aber trocken – wurden in allen beteiligten Klassen die Landesbesten und Landesmeister 2022 ermittelt. Die Veranstaltung war – bis auf die Schülerklassen – nur für niedersächsische Sportlerinnen und Sportler ausgeschrieben. In den Klassen der U 15, U 13, U 11 sowie in denen der Hobbysportler gab es Punkte für den Weser-Ems-Cup 2021/22.

Fotos

Ergebnisse

Leider ist der nächste Weser-Ems-Cup-Lauf am 05.12.2021 in Rheine abgesagt!